Loading...

AGB

AGB 2017-01-26T19:39:04+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anwendungsbereich
Alle Lieferungen und Aufträge führen wir ausschließlich unter Zugrundelegung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen aus. Abweichende Bedingungen erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Andere Bedingungen werden auch nicht dadurch Vertragsbestandteil, dass wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen. Die AGB können im Internet von Ihnen auf Ihrem PC abgespeichert und/oder ausgedruckt werden

Vertragsabschluss
Der Vertrag kommt durch die Bestellung und durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung und/oder durch unsere Lieferung zustande

Angebote
Unsere Angebote sind freibleibend. Mit Erscheinen einer neuen Preisliste verlieren frühere Preislisten ihre Gültigkeit.

Widerrufsrecht, Zusätzliche Informationen über Fernabsatzverträge
Sofern Sie mit uns einen Fernabsatzvertrag im Sinne der §§ 312 b BGB i.V.m. §§ 355, 356 ff. BGB geschlossen haben, der Vertrag also unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln (z.B. durch Briefe, Telefonanrufe, Telefax, E-Mails, Rundfunk, Tele und Mediendienste) zustande kam und Sie Verbraucher im Sinne dieser Vorschriften sind, gewähren wir das nachfolgend beschriebene Widerrufsrecht.

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:

Weingut Faber
Inhaber: Martin Faber

Langgasse 5
D-79111 Freiburg – St. Georgen
Telefax +49 (0) 761 – 4761677
Email: info@weingutfaber.de

Tel.:0761-43463

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt

Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu 40 Euro beträgt, haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Liefervorbehalt
Wenn bei Eingang einer Bestellung der georderte Wein ausverkauft ist, bieten wir nach Rücksprache einen qualitativ gleichwertigen Wein an.

Preise
Unsere Preise verstehen sich inklusive Glas und Verpackung bei Abholung im Weingut Faber. Die Preise schließen die gesetzliche Umsatzsteuer ein. Bei Sekt ist die Sektsteuer enthalten.

Versandkosten
Bei kleineren Bestellmengen trägt der Besteller die Kosten für Versand und Verpackung innerhalb Deutschlands wie folgt:

bis 6 Flaschen 6,00 €
bis 15 Flaschen 8,00 €
bis 24 Flaschen 12,00 €
ab 36 Flaschen pro Flasche 0,45 €

Zahlung
Die Kaufpreiszahlung ist in vollem Umfang bei Lieferung fällig. Bei Zahlungsverzug gemäß § 286 BGB berechnen wir die gesetzlichen Zinsen gemäß § 288 BGB. Falls nachweislich ein darüber hinausgehender Verzugsschaden entstanden ist, kann dieser geltend gemacht werden.

Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Mängelrüge
Die gelieferte Ware ist bei Erhalt auf Mängel zu prüfen. Mängel sind uns unverzüglich nach Entdeckung anzuzeigen. Transportschäden sind sofort beim Überbringer anzumelden. Die Weine sind sorgfältig ausgebaut und pfleglich behandelt. Weinkristalle sind kein Mangel, sondern natürliche Ausfällungen und zeugen von der Reife des Weines. Sie sind geschmacksneutral und beeinträchtigen die Qualität des Weines nicht. Im Fall berechtigter Mängelrüge liefern wir neu oder für den Fall, dass der betreffende Wein ausverkauft ist, einen qualitativ gleichwertigen Ersatz.

Lagerung
Es bestehen keine Gewährleistungsrechte, wenn die Qualitätsverschlechterung auf unsachgemäße Behandlung oder Lagerung durch den Kunden zurückzuführen ist. Wir haften nicht für Folgen unsachgemäßer Lagerung. Bitte lagern Sie den Wein liegend in einem kühlen dunklen Raum.

Gerichtsstand
Für gewerbliche Kunden, die Kaufmann sind, ist der Gerichtsstand Freiburg im Breisgau.

Salvatorische Klausel
Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des durch sie ergänzten Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt und der Vertrag und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben im Übrigen für beide Teile wirksam.

Impressum

Weingut Faber
Inhaber: Martin Faber

Langgasse 5
D-79111 Freiburg – St. Georgen
Tel. +49 (0) 761 – 43463
Fax +49 (0) 761 – 4761677
Email: info@weingutfaber.de

Internet: www.weingutfaber.de | www.faber-weingut.de | www.weingut-faber-freiburg.de

Bankverbindung
Volksbank Freiburg eG, BLZ 680 900 00, Konto-Nr. 51683900